Wie läuft eine Sexological Bodywork Session ab?





Eingangsgespräch.Wir besprechen dein Anliegen und definieren das Lernziel für deine Session. Hier kannst du offen und ehrlich über alles sprechen. Gemeinsam erarbeiten wir, was du brauchst und wie ich dich dabei unterstützen kann. Hier besprechen wir auch, welche Art von Körperarbeit dir dabei helfen kann, deinem Thema und Lernziel näher zu kommen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten und Techniken, die in der Körperarbeit angewendet werden können. Wir finden gemeinsam heraus, was zu dir und deinem Anliegen passt.


Körperarbeit und Nachspüren. Die Körperarbeit richtet sich nach dem, was wir im Eingangsgespräch vereinbart haben: Einsatz des ganzen Körpers und der Stimme, achtsame Berührungen, Atem-Übungen und Kennenlernen der Beckenbodenmuskulatur sind mögliche Bestandteile der Session. Wichtig ist, dass wir während der Körperarbeit stets in Kommunikation sind. Das bedeutet, dass wir auch besprechen, wie es dir damit geht. Ich gehe zu jedem Zeitpunkt auf dich und deine Bedürfnisse ein, deine Grenzen werden stets gewahrt. Das schult dich mehr und mehr im Spüren und in deiner Körperwahrnehmung. Um deinem Körper Integration zu ermöglichen, hast du zum Schluss Zeit zum Ruhen und Nachspüren. Das ist essenziell, um das Erlebte im Körper zu verankern.



Schlussgespräch. Hier bringen wir das, was du in der Körperarbeit erlebt hast, wieder auf die Ebene des Verstandes zurück. So hast du die Möglichkeit zu reflektieren, was in deinem Körper passiert ist. Daraus ergeben sich dann noch »Hausaufgaben«. Diese sind sehr individuell und hängen davon ab, was du brauchst.




Caroline Wolfgang

Diplom-Sozialpädagogin
Sexologische Bodyworkerin iisb
Sexologische Körpertherapeutin iisb | in Ausbildung 
Traumatherapeutin se | in Ausbildung

mail@koerperheimat.at
+43 699 15003220

Praxis
6845 Hohenems
Zieglerstraße 8a